Archiv für den Monat: Dezember 2014

Mysteriöses Licht-Objekt auf Überwachungskamera aufgenommen

Am 29. Oktober dieses Jahres filmte eine Überwachungskamera im kalifornischen Glendale (USA) ein mysteriöses „Licht-Objekt“ (englisch „Orb“), das langsam um die Häuserwand kreist und dabei wie waberndes Lavalampen-Substrat aussieht. Während Grenzgänger hier Energiemuster interdimensionaler Wesen o.ä. vermuten, sehen Kritiker wie gewohnt einen fake in dem Video und behaupten, das Licht wäre eine Fackel – allerdings ist mir bislang noch nie eine blubbernde Fackel untergekommen…

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Macht euch selbst ein Bild:

PS: nach den Feiertagen Anfang Januar wird hier wieder (fast) täglich, zumindest aber chronisch, gebloggt!

      Reinhard Habeck

Raumstation ISS filmt vorbeifliegendes UFO

Wie der ein oder andere vielleicht weiß, hat die internationale Raumstation ISS seit geraumer Zeit eine Webcam mit Weltraumsicht installiert, die im Livestream zur Erde sendet. Link: http://www.ustream.tv/channel/live-iss-stream

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Am 29. November dieses Jahres hat die ISS-Cam ein mysteriöses Lichtobjekt aufgezeichnet. Dieses nähert blinkend sich mit konstanter Geschwindigkeit von rechts kommend schräg nach unten, ehe es urplötzlich eine 90 Grad-Drehung macht und in rasantem Tempo nach oben aus dem Bild verschwindet. Leider wurde das Video wie so häufig längst im Original gelöscht. Ein Glück aber hat das „secureteam10“ von Youtube eine Kopie angefertigt. Das unbekannte Flubobjekt ist ab Minute 2:30 rechts mittig zu sehen:

      Reinhard Habeck

Youtuber wird angeblich seit Jahren von Grey-Alien besucht – und filmte es mehrmals dabei!

Vor einigen Jahren registrierte der Nutzer „thepolishedknob“ seinen Account auf der Videoplattform Youtube, um Videobeweise für die Anwesenheit von Außerirdischen auf seinem Grundstück zu erbringen. Der Youtuber er ist der Meinung, dass ihn Graue außerirdische Wesen beobachten und er sie mehrfach auf Film bannen konnte. Das erste Mal geschah dies eher zufällig, als er seine Katze nachts filmte und dabei im hohen Gras ein Wesen bemerkte (Video).

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Alterstechnisch wird er vielleicht 17 Jahre alt sein, ist wohnhaft in Australien und lebt ThePolishedKnob_aliendort auf einem weit abgelegenen Grundstück im Outback. Mit der Zeit kaufte er sich immer besseres Filmequipment um das ominöse Wesen zu filmen, so zum Beispiel eine HD-Nachtsicht-Kamera. Dieses vermeintliche Alienwesen stalkte ihn nämlich immer nur nachts und setzt mal seine Haustür in Brand oder öffnet sie „wie von Geisterhand“, mal schwebten bunte Lichter aus dem hohen Gras, mal zeigte es seinen Kopf (der dem eines klassischen „Grey“-Aliens, den „kleinen Grauen“, sehr ähnlich sieht), mal verletzte es ihn mit sichtbaren Hämatomen am Rücken, als er ihm hinterher lief und ein anderes Mal fiel plötzlich der Strom im gesamten Haus aus, als es mal wieder auftauchte. In einem Video beschreibt und filmt er ein sog. „missing time“-Ereignis, was für ihn Teil einer Entführung durch Außerirdische gewesen sein muss.

„Missing time“ ist ein bekanntes Phänomen bei Entführungsopfern, wonach die Abducties plötzlich das Gefühl haben und dies auch durch einen Blick auf die Uhr bestätigt bekommen, dass ihnen oft nur einige Minuten, manchmal aber auch Stunden oder gar Tage an Zeit(erinnerung) fehlen – eben fuhr man noch im Auto um 7 Uhr und plötzlich ist es nur gefühlte Sekunden eine halbe Stunde später und die Erinnerung daran, was in dieser Zeit passiert ist, fehlt völlig – meist läuft auch die eigene Armbanduhr um genau die fehlende Zeit hinterher. In Hypnose kann die „missing time“ dann tlw. rekonstruiert werden, und Betroffene beschreiben dabei häufig die Anwesenheit von fremden Wesen und einen Aufenthalt in einem futuristischen Zimmer/ Raumschiff  mit nicht selten medizinischen Eingriffen.

Was ist vom „thepolishedknob“ zu halten?

Schwer zu sagen, in der deutschen Ufo(blog)szene ist er auch noch recht unbekannt! Ich habe seine Entwicklung fast von Anfang mitbekommen, wie er sich immer besseres Gerät kaufte und Fallen baute etc. Zuerst dachte ich an einen Scherz eines seiner Freunde, der sich diese Alienmaske aufsetzte um ihn zu erschrecken. Aber wie wären dann die Phänomene wie spontanes Feuer etc. zu erklären? Entweder also er faked das Ganze und ist ein verdammt guter Schauspieler oder aber der Alien ist echt und erforscht bspw. im Rahmen einer wissenschaftlichen Beobachtung dieses Haus und die Reaktion des Jungen auf ihn – so wie wir es auch mit Tieren tun, und technologisch betrachtet befinden wir uns sicherlich in einer ähnlichen Konstellation zu ihnen.

      Reinhard Habeck

Stellenweise ist „thepolishknob“ schon richtig panisch geworden, als der Alien auftauchte und haute schreiend mit dem Auto in Vollgas ab. Manchmal waren auch Zeugen wie seine Mutter oder Freunde dabei, als es passierte und konnte diese mit auf Film bannen. Auch gab er an, dass manchmal schwarze Militärhubschrauber am Tage darauf über sein Haus flogen und ich glaube mich zu erinnern, dass er diese auch einmal filmte.

Macht euch selbst ein Bild davon:


Weitere Videos vom polishedknob:

BEST FOOTAGE of ALIEN Close & Clear!! HD 14/6/2014

Real Alien Sighting try to communicate with it 

Alien Captured On Trail Cam – 11/1/13 Sighting 27 (ab Minute 1:40)

FULL HEAD SHOT ALIEN + Opens door?!? 2/5/2012

Hier sein Kanal mit vielen weiteren Begegnungen und regelmäßigen Updates:

https://www.youtube.com/user/ThePolishedKnob/videos

UPDATE JUNI 2015

In einem aktuellen Video berichtet er, dass er nach 6 Jahren in dem Haus nun auszieht – dies bedeutet vermutlich auch das Ende der Alien-Sichtungen.

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Futuristisches Wolken-UFO über Wien gesichtet

In der österreichischen Hauptstadt gelang einem Augenzeugen ein wahrlich bemerkenswerter Schnappschuss mit seinem Smartphone (Samsung Galaxy S5 in hoher Bildqualität). Das Objekt sieht aus wie vom Set eines Science-Fiction-Filmes von Steven Spielberg oder dem Weltraum-Strategiespiel Starcraft: halb getarnt in den Wolken scheint es, als habe es kurz den „Transparenzmodus“ verlassen.

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Der Augenzeuge berichtet, er hätte das UFO von seinem Balkon aus etwa zwei Minuten lang beobachten können, ehe es in den Wolken verschwand.

Schaut selbst:

ufo_wien_wolken

      Reinhard Habeck

Zoom vom UFO:

wolken_ufo_wien_plasma

Hier der Link zum Originalfoto in der Größe von circa 5000 mal 3000 Pixel – also relativ hochauflösend:

http://www.mufoncms.com/files_jeud8334j/61696_submitter_file1__049.jpg

Poltergeist in Kinderzimmer gefilmt?

Ein gruseliges Video besorgter Eltern macht derzeit die Runde. „Mein Sohn sagte uns, dass er gelegentlich komische Dinge in seinem Zimmer in der Nacht sieht.“, sagte die Mutter und fügt hinzu, dass sie deshalb eine Kamera aufstellten um die Aussagen zu überprüfen und ihn eventuell zu beruhigen, dass es nur Laternenlicht oder eine andere natürlich erklärbare Ursache sei.

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Entsprechend geschockt waren die Eltern, als sie auf dem Video tatsächlich eine Art umherwandelnde, transparente Energie (Englisch „Orb“) zeigten – handelt es sich um einen Poltergeist – so wie es bei Schlafparalyse manche Betroffenen als Geister o. Dämonen wahrnehmen? Das Wesen scheint den Jungen nicht zu belästigen, eher Gegenteil: Bei Minute 2:27 im Video ist wohl zu hören, wie das Wesen leise sagt „keep on sleeping“, also „schlaf ruhig weiter“.

Natürlich stellt sich wie so oft bei grenzwissenschaftlichen „Beweisfilmen“ die Frage nach der Authentizität: echt oder gefaked? Schaut einfach selbst:

https://www.youtube.com/watch?v=XHGuDIHkns4

      Reinhard Habeck

Whistleblower der US-Folterprogramme im Gefängnis

Ist das denn zu fassen! Nicht nur, dass bislang kein einziger Verantwortlicher für die Folterprogramme der USA je vor Gericht stand oder gar verurteilt wurde, kommt es jetzt noch schlechter: denn der Mann, der uns über die Medien überhaupt erst detailliert vom Foltern der CIA und ihren Geheimgefängnissen in Polen oder Rumänien berichtet hat, sitzt nun in Haft! Sein Name ist John Kiriakou und ausgerechnet an ihm hat man gleich ein Exempel statuiert um potentiellen Nachahmern etwaige Gedanken auszureden. Und typischerweise dazu KEIN EINZIGES Wort den der deutschen Mainstreampresse.

Quelle: http://theweek.com/speedreads/index/273399/speedreads-the-only-person-in-jail-over-cia-torture-is-a-whistleblower

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

UPDATE: So wie es aussieht, wird auch in absehbarer Zeit niemand für die Folter-Verbrechen vor Gericht gestellt. Und das, obwohl die USA als auch Deutschland u.a. Länder die Anti-Folter-Un-Konvention unterzeichneten, wo sie sich verpflichten, solche Täter unabhängig von einem Notstandsbefehl zur Rechenschaft zu ziehen und anzuklagen. Als Regierungssprecher Steffen Seibert darauf angesprochen wurde, eiert er nur herum und verliert sich in den üblichen, worthülsigen Phrasen:

FRAGE: Herr Seibert, Sie haben gerade gesagt, dass Sie es der US-Regierung überlassen, was die Konsequenzen sind. Die Anti-Folter-Konvention, die Deutschland und Amerika unterschrieben haben, besagt, dass die Staaten verpflichtet sind, diese Menschen, die Folter begangen haben, anzuklagen und zur Verantwortung zu ziehen. Das widerspricht der Aussage von Ihnen, dass Sie das der US-Regierung überlassen wollen. Deutschland ist dazu verpflichtet, diese Menschen selbst anzuklagen, wenn die US-Regierung sie nicht anklagt. Wird die Bundesregierung dies tun?

STS SEIBERT: Ob es eine strafrechtliche Relevanz gibt, die hier für die deutschen Strafverfolgungsbehörden wichtig ist und wo deutsche Strafverfolgungsbehörden Maßnahmen einleiten, müssen dann eben die deutschen Behörden selber entscheiden.

Es ist nicht Sache der Bundesregierung, darüber zu befinden das können aber besser die Sprecher sagen, vor allem die Sprecherin des Bundesjustizministeriums , ob deutsche Strafverfolgungsbehörden einen Grund sehen, aktiv zu werden.

BAER-HENNEY: Ob solche Straftaten verfolgt werden, muss im Wesentlichen der Generalbundesanwalt entscheiden. Insofern würde ich Sie bitten, sich dorthin zu wenden. Das sind Fragen des Völkerstrafrechts, die gegebenenfalls in die Zuständigkeit des Generalbundesanwalts fallen.

ZUSATZFRAGE: Herr Seibert, müssen zum Beispiel Ex-Präsident Bush und Herr Cheney in Bezug auf die Foltervorwürfe damit rechnen, gefangengenommen zu werden, wenn sie nach Deutschland einreisen?

STS SEIBERT: Da verweise ich auf die Antwort, die ich gerade gegeben habe.

QUELLE: selbstverständlich war es kein „klassischer“ Journalist, der so hartnäckig nachfragte, sondern ein Aktivist von Netzpolitik.org – quasi ein Kollege der Grenzwissenschaft. Bitte genau so weitermachen!

PS: was gibt es besseres als Beweis, dass die Bundesregierung auch nach der NSA-Geschichte immer noch bis zu den Knöcheln im A**** der US-Junta steckt?! Und keiner merkt es im Mainstream, kein Wort -.-

Literatur:

UFO "tankt" Flugzeug-Ausstoß über Amsterdam

Ein UFO über der Coffeeshop-Hochburg Amsterdam? Folgend kein vernebelter Augenzeugenbericht, sondern ein rätselhafter Kurzfilm eines mysteriösen Luftfahrzeuges.

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Ein Video aus dem Luftraum Amsterdams zeigt nämlich, wie ein unidentifiziertes Flugobjekt blinkend in den Treibstoffausstoß eines Flugzeuges „taucht“ und dort eine Weile verbleibt. Sammelt es Proben für Amsterdam_UFOextraterrestrische Forschungszwecke, tankt es Energie oder handelt es sich schlicht um ein menschliches Flugobjekt, eventuell um ein militärisches Geheimprojekt? Schaut selbst:

      Reinhard Habeck

Islamischer Staat von den USA (mit)gegründet?

ISIS_cia__iranEs hat ja schon Tradition, dass man im Iran gerne einmal den USA seine volle Meinung geigt – so wie 2010 der damalige Präsident Ahmadinedschad, der vor der versammelten Kammer der Vereinten Nationen die USA beschuldigte, den 11. September selbst inszeniert zu haben. Eine ähnlich brisante Unterstellung äußerte nun ein iranischer General, der sagte:

„IS-Terrorgruppe ist eine Kreatur der CIA“

Die Quelle Irib (Iranische Nachrichtenagentur) zitiert den General weiterhin mit den Worten, dass die USA auch Kriegsgüter an den „Islamischen Staat“ lieferten und ihn ausrüsten, womit sie „eine Teilung der Muslime“ bezwecken würden. Zudem hätte man hochbrisante Dokumente in seinen Besitz gebracht, die diese Kollaboration bestätigen würden – bislang blieb man diesen Beweis leider schuldig.

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Dennoch ist die Tatsache nicht von der Hand zu weisen, dass die USA bereits gegen die UdSSR die Muslime in ihrem Heimatland Afghanistan bewaffneten, um die Aggressoren abzuwehren – erfolgreich. Dazu gründete die CIA die heutige Terrororganisation al-qaida mit amerikanischen Steuergeldern. Überraschen würde dieser Schachzug also nicht, entspräche er doch vollends der Strategie „divide & rule“ – teile und herrsche.

Schwarzes Dreiecks-UFO aus Passagiermaschine gefilmt

Wer von uns UFO-Interessierten kennt es nicht? Man fliegt mit dem Passagierjet in den Urlaub und hofft insgeheim darauf, aus dem Fenster heraus ein „unbekanntes Flugobjekt“ hautnah sehen und erleben zu dürfen. Einem Passagier der „Air France“-Fluggesellschaft ist nun genau das passiert!

Und das beste daran: er konnte es auf Video bannen und für die Netzgemeinde filmisch festhalten:

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

airfrance_ufo_gefilmt

Das Objekt sieht aus wie eines dieser dreieckigen UFOs während der UFO-Welle in Belgien Ende des letzten Jahrhunderts zwischen 1989 und 1990. Auf dem Youtubevideo wirkt es noch beeindruckender. Mag sein dass es ein geheimes Militärprojekt der Regierung gewesen ist – für die Öffentlichkeit bestimmt war es ganz sicher nicht und auch kein Vogel oder ähnliches:

      Reinhard Habeck

9/11 Flugzeug nur eine Computergrafik?

Es kursiert ja schon eine Weile die „No-Plane“-Theorie, wonach am 11. September keine „echten“ Passagiermaschinen in die World-Trade-Center-Türme flogen, sondern Hologramme (geheime Militärtechnik) oder  Raketen, die am Computer nachbearbeitet zu Flugzeugen wurden.

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Die in den Videos zu sehenden Einschlagskonturen und Aufprallstaubwirbel seien durch vorher platzierte Sprengstoffladungen gezielt verursacht worden. Ein wirklich gutes Indiz für diese Theorie ist die Tatsache, dass beim Aufprall der Maschinen in die Türme KEIN einziges Trümmerteil beim Aufschlag ins WTC zu Boden fiel, während Piloten und Experten sagen, die Boeing selbst hätte nicht einmal die Stahlsäulen der Außenfassade durchschlagen KÖNNEN; doch stattdessen schneidet es sie durch wie Butter.

Und tatsächlich kann man auf dem Video, das den zweiten Einschlag ins WTC zeigt, deutlich erkennen, dass das Flugzeug im Computer mindestens bearbeitet wurde – denn die linke Flügelspitze verschwindet hinter dem Hintergrundgebäude und taucht dann kurz vor dem Impakt wieder auf:

9_11_videobearbeitet_flugzeug_Spezialeffekt

Einziges spontan in den Sinn kommendes Gegenargument dieses Spezialeffektes wäre hier: das ist keine Originalaufnahme vom 11. September sondern gefakt um zB. die Kritiker zu entblößen. Oder ein „Bildfehler“? Schaut euch das Video einfach selber an:

PS: die NO-Plane-Theorie ist nach wie vor ein heißes Eisen und selbst in der Truther-Szene höchst umstritten – lenken wir unser Auge also zunächst einmal nur auf dieses Video und versuchen herauszubekommen, wie es zustande kam.

UPDATE 17.12.: ein Leser schrieb mir, dass das braune Gebäude, hinter dem sich der Flügel kurz versteckt, ganz einfach VOR dem WTC steht und daher alles plausibel zu erklären sein,  denn dies wäre in anderen Kameraperspektiven erkennbar, dass das Haus im Vordergrund, nicht Hintergrund stünde. Ein Videobeweis dessen blieb er mir schuldig…