"WikiScanner" deckt auf: systematische Manipulation bei Wikipedia-Artikeln durch Lobbyisten

wikiscanner

Wikipedia im Ziel der Lobbyisten: "WikiScanner" belegt Manipulation

Update Dezember 2015: Unbedingt die neu erschienene Dokumentation mit Namen "Die dunkle Seite der Wikipedia" von Markus Fiedler ansehen, in der die vorsätzliche Manipulation unbequemer Themen (hier 911) durch immer dieselben Autoren nachgewiesen wird.


Die Software "WikiScanner" launchte 2007 und erlaubt(e) es, die genauen Änderungsschritte bei Wikipedia-Artikeln durch IP-Adressen systematisch darzustellen. Dazu wurden die unterschiedlichsten IP-Adress-Netzwerke wie Behörden, Unternehmen, Organisationen, etc. erfasst und mit den bei jeder Änderung nicht registrierter Nutzer an einem Wikipediaartikel abgespeicherten IP-Adresse abgeglichen.

Wie zu erwarten, wurde bei vielen den entsprechenden Netzwerken zugehörigen Artikeln von bspw. RWE, BMW, Scientolgy, Bundestag, Spiegel, Axel Springer, etc. teils SYSTEM(AT)ISCH beschönt, verschleiert, entfernt, beworben oder gleich die Konkurrenz denunziert.

Heise telepolis resümierend:

Was auch beweist, dass der anonyme Eintrag neben aller PR doch ein Instrument ist, über das die Öffentlichkeit Sachen erfährt, die sie sonst wahrscheinlich nicht erfahren hätte. Allerdings ist nicht immer klar, wer genau hinter den IP-Nummern aus einem Firmennetzwerk steckt.

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

"Der große Skandal bleibt aus", schreibt Spiegel Online weiter – dennoch können wir an diesem Beispiel wunderbar ausgeführte "Verschwörungspraxis" im Kleinen beobachten: wenige Leute organisieren sich konspirativ, um zu ihrem Vorteil andere Menschen in großem Stil zu täuschen. Und wer sich nur ein wenig auskennt, weiß ganz genau, wie er technisch unzuordbar bei der Manipulation vorgehen kann – die wirklich skandalösen Manipulationseingriffe bleiben uns somit sicherlich unbekannt.

Leider scheint das Projekt eingefroren, denn nach 2007 hat es keine Anstrengungen mehr gegeben – und 2014 wollte man ihn sogar mal reaktivieren. Der deutsche "WikiScanner" hat auch keinen eigenen richtigen Wikipedia-Artikel, so wie es dutzende andere Sprachen haben, sondern nur einen tabellarischen Archiv-Beitrag. Dieser ist eine sehr wertvolle, aufzubewahrende Quelle und stellt sich bei einigen besonders bemerkenswerten Fällen zusammengekürzt wie folgt dar:

"WikiScanner" – Ergebnisse in Tabelle

Wikipedia-Artikel IP-Eigner Art der Editierung/ Manipulierung

Verweildauer in der Wikipedia

Food and Drug Administration Fresenius SE & Co. KGaA Vorwurf an die US-Arzneimittelüberwachungsbehörde, Sicherheitsmaßnahmen als Handelshemmnis zu missbrauchen > 2 Jahre
Kernkraftwerk Biblis RWE "Biblis ist ein Meilenstein in Punkto Sicherheit" u. A. 10 Min
Ginkgo Willmar Schwabe Arzneimittel Kritische Bemerkung zur Wirksamkeit durch einseitige, firmenfreundliche Literaturliste ersetzt 5 Monate
Boehringer Ingelheim Boehringer Ingelheim Agent Orange-Produktion aus Firmengeschichte entfernt Monate
Clopidogrel Sanofi-Aventis eigenen Wirkstoff empfohlen, Risiko verharmlost 22:42h
The Great Global Warming Swindle IP des Bundestages Sachliche Kritik entfernt und den Kritikern Lobbyarbeit unterstellt. <0:01h
Hörsturz Fresenius SE & Co. KGaA Kritische Bemerkungen zu einem von Fresenius hergestellten Medikament gelöscht größtenteils permanent
Manager-Magazin Spiegel-Verlag Marketing-Text eingefügt (siehe auch Blog-Eintrag von S. Niggemeier) 1h 13 m
Mitbestimmung Deutscher Gewerkschaftsbund Nicht ganz unparteiische Meinung zum Produktivitätsgewinn durch Betriebsräte. teilweise permanent
MLP AG MLP AG Kritische Anmerkungen durch Werbetext ersetzt 12:00h
Friedbert Pflüger Abgeordnetenhaus von Berlin PR-Text eingefügt 0:02h
Johannes Rau CSU Negative Kommentare über Rau aus Helmut Kohls Memoiren eingefügt. 2:20h
Real Handelskette Real Handelskette Hackfleischskandal wegeditiert 0:02h
Scientology Scientology Eigenwerbung <0:01h
Sixt AG Sixt AG negative Details entfernt 0:06h
Symantec Trend Micro kritische Anmerkungen hinzugefügt 0:06h
BMW BMW Positive Darstellung des eigenen Produktes gegenüber dem von Konkurrenten 5:24h
eBay eBay Kritischen Artikel komplett gelöscht 0:11h
World Vision World Vision Kritische Anmerkungen zu Transparenz und Spendenaffäre World Vision Österreich gelöscht. < 0:10h
Weight Watchers Weight Watchers Informationen zur Punkteberechnung entfernt 0:01h
IMADEC University IMADEC University Mehr als 100 Manipulationen durch unterschiedliche Benutzer, welche alle dieser Institution zugeordnet werden können. Auflistung enthält auch die Manipulationen auf en.WP, Löschungen, Edit-War, Sperrungen etc. 2 Jahre
AWD Holding AWD Holding 44 Änderungen, vorwiegend Löschung von Kritik und Ersatz durch Firmen-PR unterschiedlich
Wilhelm Zangen GESIS Die NS-Biographie des Aufsichtsratsvorsitzenden derMannesmann AG wird umgeschrieben. GESIS und Mannesmann gehören beide zur Salzgitter Gruppe. knapp 2 Jahre

PS: wer eine funktionierende Version des WikiScanners findet (er scheint unauffindbar gelöscht), kann mit ihm immernoch auf Suche gehen – sicher sind noch unentdeckte Zusammenhänge zu finden. Zum Beispiel wäre es mal äußerst interessant zu erfahren, welche IP-Adressen ständig Änderungen an den 9/11-kritischen Artikeln vornehmen (Update: ist geklärt), wo jede ungeklärte Frage und die betreffenden Fakten sofort in die Ecke der "absurden Verschwörungstheorie" geschoben wird. Auch werden wissenschaftliche Kritiker wie Dr. Daniele Ganser von Unbekannten immer wieder in seinem Wikipedia-Artikel verunglimpft, in dem seine ergebnisoffene Forschung zum 11. September als "Verschwörungstheorie" diskreditiert wird.

UPDATE September 2015:

Wie mehrere Medien berichten, flog nun ein ganzes Netzwerk an PR-Schreibern der englischen Wikipedia auf. Dort sperrte man ganze 381 Konten von Nutzern, die gegen Bezahlung Artikel für die Enzyklopädie geschrieben haben, ohne dies wie erforderlich kenntlich zu machen. Es handelte sich um eine gut organisierte Gruppe, die von Personen und Unternehmen teils sogar Geld für den "Schutz" ihrer Wikipedia-Einträge erpresst haben!

– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Andere Artikel dieses Blogs:

0 Gedanken zu „"WikiScanner" deckt auf: systematische Manipulation bei Wikipedia-Artikeln durch Lobbyisten

  1. Pingback: „Die dunkle Seite der Wikipedia“ – kündigt eure zweckentfremdeten Wikipedia-Spenden! | Grenzwissenschaftler.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.