Sammlung von über 20 teils spektakulären Mars Anomalien

Regelmäßig versorgen uns die beiden Marsroboter Opportunity und Curiosity mit Bildern des roten Planeten. Und in ebengleicher Regelmäßigkeit scheinen sich auf manchen dieser Fotos sogenannte Mars Anomalien zu befinden – also Objekte oder gar Wesen, die von einigen als nicht natürlich oder gar lebendig betrachtet werden.

Folgend seien über 20 der spektakulärsten im Laufe vieler Jahre angesammelter Mars Anomalien vorgestellt. Dabei wird zwischen diesen 5 Kategorien unterschieden:

  1. Menschen bzw. Wesen auf dem Mars
  2. Tiere auf dem Mars
  3. Gebäude und Bauwerk Anomalien auf dem Mars
  4. Zeichen und Symbole auf dem Mars
  5. Sonstige Mars Anomalien

1.) Menschen bzw. Wesen auf dem Mars

Fangen wir mit dem wohl derzeit berühmtesten da selbst in den Mainstreammedien für Furore sorgenden Bildes einer Mars Anomalie an; einer scheinbaren "Mars-Frau". Viele Menschen sehen auf diesem Foto eine junge Frau mit langen Haaren in einem langen Kleid mit großem Dekolletee:

mars frau mars womanmars frau 2 gross


Im nächsten Mars-Anomalie-Foto erkennen manche eine vom Marssand verwehte Statue mit Abbild eines Gesichtes. Um die im Sand liegende, vermeintliche zweite Hälfte des "Gesichtes" als solche zu erkennen, ergibt sich bei Spiegelung der einsehbaren Seite tatsächlich ein Menschenaffen-ähnliches Gesicht:

mars kopf statue im sand


– Anzeige Partnershop-
amazon-gif-grewi-2

Curiosity funkte im Frühjahr 2015 das folgende Bild zur Erde, auf dem Anomalisten die Felszeichnung eines die Arme ausbreitenden Menschen auszumachen glauben. Interessant bei dieser Mars Anomalie ist zudem das pyramidenförmige Gestein im Hintergrund mittig (siehe auch Artikel zu den "Mars Pyramiden"):

menschen figuren statuen mars

2.) Tiere auf dem Mars

Bereits vor einiger Zeit wurde in einem Artikel dieses Blogs von dem Aufsehen erregenden Marsbild eines vermeintlichen Nagetiers berichtet, weswegen von einigen die These gemutmaßt wurde, mindestens einer der Marsroboter stehe in Wirklichkeit auf der Erde. Die folgenden Bilder tierischer Marsanomalien könnten eventuell diesen Schluss nahelegen; dass der rote Planet mindestens von den extremen Klimabedingungen trotzenden Kleintieren bewohnt wird.

Als erste Tier-Anomalie verschiedene Aufbereitungen eines Fotos (click for zoom), das eine Art Ratte oder sonstiges vierbeiniges Kriechtier mit Schwanz zeigen soll:

      Reinhard Habeck

Wir bleiben in der Welt der Kleintiere – folgend ein vermeintliches Amphibium respektive Frosch mit Schwanz:

mars versteinerter frosch


Nun eine wahrlich eindrucksvolle Mars Anomalie – es sieht aus, als würde eine Art Krabbe oder ein anderes mehrbeiniges Tier gleich einer Spinne o.ä. an der Felswand hängen. Eventuell könnte es aber auch eine Felszeichnung sein – sofern denn nicht bloßes Gestein wie von Skeptikern proklamiert (siehe dazu auch unten):

mars krabbe tier auf mars oder felszeichnung


Ein auf einer Sanddüne liegender, wenige Zentimeter großer  "Wurm" – oder gar ein Bauteil (Schraube)?

mars worm wurm mars planet


 

3.) Gebäude und Bauwerk Anomalien auf dem Mars

Neben scheinbaren Lebewesen finden sich unter den Mars Anomalien aber auch solche, die auf eventuelle Bauwerke bzw. Gebäude durch eine künstliche Intelligenz verweisen:

Zunächst ein etwaiges Fragment einer zerstörten Säule, auf der wie im Hochrelief gearbeitete Ornamente dekoriert scheinen:


Nun folgen vier verschiedene Mars Anomalien, die von einigen Alternativforschern als durch eine außerirdische Intelligenz errichtete Gebäude (Hangar, Basis, Werkstatt, o.ä. Bauwerke) gewertet werden:



4.) Zeichen und Symbole auf dem Mars

Unsere vorletzte Kategorie der Marsanomalien umfasst Zeichen und Symbole, die auf manchem Marsgestein gesehen wird. Zuerst ein an japanische bzw. asiatische Schriftzeichen erinnernde Fels"beschriftung". Es ergeben sich durchaus Ähnlichkeiten zu realen Schriften, hier beispielhaft der japanische Katakana-Laut "gya":


Außerdem zwei verschiedene Anomalien eventueller Felszeichnungen bzw. wie im Artikel zu außerirdischen Bildern, Artefakten und Felszeichnungen bereits dargelegt durch eine künstliche Intelligenz geschaffenen Einritzungen zusammengefasst:


5.) Sonstige Mars Anomalien

Schließlich seien einige nicht exakt zuordbare Mars Anomalien angeführt.

Zuerst wäre da die in der Luft "schwebende Kugel" – eine etwaige außerirdische Drohne?


Handelt es sich bei folgender Mars Anomalie um ein am Boden liegendes Bauteil? Während die links zu sehende Anomalie durchaus bloßes Gestein sein könnte, verwundert die rechte, wie bearbeitetes Metall glänzende Anomalie dafür umso mehr:

mars bauteil


Dann wäre da noch ein befremdlich wirkendes Irrlicht am Marshorizont – könnten Pixelfehler sein, oder aber eine tatsächlich existierende Lichtquelle welch Ursprungs auch immer:

irrlicht licht mars


Überdies sei abschließend ein Sammelbild verschiedener mehr oder weniger spektakulärer Mars Anomalien angehängt:

mars anomalien sammlung




Mars Anomalien als optische Täuschungen

Sleeping Indian mountain seen in the Colorado Rockies from the area of WaldenZu guter Letzt sollen auch kritische Erwägungen Einzug finden. Denn Skeptiker sehen in sämtlichen Mars Anomalien lediglich natürliche Felsformationen und Gestein, die durch den Winkel ihrer Kameraaufnahme oder durch Pixelfehler aufgrund des Pareidolie-Effektes von unserem Gehirn fälschlicherweise als bekannte Struktur oder Muster wahrgenommen werden. Beispielsweise neigen wir dazu, Gesichter und Gesichtszüge selbst bei nur andeutungsweiser Darstellung als solche wahrzunehmen – diese Felswand rechts  namens "Sleeping Indian" aus den Colorado Rockies zeugt davon.

Eine weitere kritische Überlegung betrifft den Maßstab der abgebildeten Objekte vermeintlicher Mars Anomalien. Wenn überhaupt ein ungefährer Maßstab bestimmt werden kann, so befinden sich die entdeckten Anomalien zumeist eher im Zentimeterbereich. Skeptiker führen hierzu an, dass beispielsweise keinen Meter große Steine unmöglich Gebäude oder Gebäudeüberreste einer einstigen Mars-Zivilisation sein können – zu klein wären sie. Jedoch muss hierbei die Möglichkeit entgegengehalten werden, dass intelligente Lebewesen nicht zwangsweise unserer Vorstellung von Größe entsprechen müssen.

So zeigt der Fund einer aus der südamerikanischen Atacamawüste stammenden Mumie mit einer Länge von fünfzehn Zentimetern (siehe folgende Bilder), dass wenige Zentimeter große, humanoide Lebewesen fortgeschrittenen Alters durchaus auftreten können:

Überdies macht die genaue Verifizierung der Mars Anomalien Probleme – die sich oft im Internet verbreitenden Bilder können nur selten einem offiziellen NASA-Bildlink zugeordnet werden. Auch kann durch Rekolorierung ein falscher, manipulativer Eindruck einer ansonsten als unauffällig angesehenen Felsformation entstehen. Jedoch ist es laut einer NASA-Whistleblowerin Gang und Gebe, dass die US-Weltraumagentur systematisch verdächtige Fotos retuschieren lässt – weil sie, laut ihr, die Wahrheit über die Existenz einer außerirdischen Marskultur verschleiern möchte.

      Reinhard Habeck

Beispiele solcher im Internet kursierenden, doch höchstwahrscheinlich optischen Täuschungen unterliegenden Bilder vermeintlicher Mars Anomalien seien kommentarlos zum Schluss des Artikels gelistet:


Bisherige Artikel dieses Blogs über andere, teils sensationelle Mars Anomalien:

– Blog wird unterstützt durch amazon.de –
amazon-gif-grewi-2

Andere Artikel dieses Blogs:

2 Gedanken zu „Sammlung von über 20 teils spektakulären Mars Anomalien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.